Alijah

„Alijah“ bezeichnet die Rückkehr eines Juden nach Israel.

Das Wort bedeutet ursprünglich zum Fest „hinaufziehen“ nach Jerusalem.  z.B. Psalm 122

„Jerusalem ist gebaut als eine Stadt, in der man zusammenkommen soll, wohin die Stämme hinaufziehen, die Stämme des HERRN, wie es geboten ist dem Volke Israel, zu preisen den Namen des HERRN.“

Auf jüdischer Seite ist die halbstaatliche Jewish Agency for Israel (JAFI), die bereits 1929 gegründet wurde, für die juristischen und die vielen  praktischen Schritte der Einreise verantwortlich. Details: www.JewishAgency.org oder www.jafi.org. Dort finden Sie auch umfängliche Fakten und Statistiken zur Alijah. Eine russischsprachige Website ist darüberhinaus: www.callofzion.ru.

Äthiopische Juden bei Ankunft in Israel (Flug wurde durch Ebenezer gezahlt)Im Jahr 2012 sind 18.691 Olim (Einwanderer) in Israel eingebürgert worden, für 2013 werden ca. 20.000 Olim erwartet.  Sie kommen aus allen Teilen der Welt, hauptsächlich den GUS-Staaten, Äthiopien, Süd-Afrika, Argentinien und den westlichen Ländern. Es gibt immer wieder fast exotisch anmutende Sonderfälle, wie die Rückkehr von 7.000 Juden des „verlorenen Stammes“ Beit Manasche aus Indien.

Download zur Information:  Bnei Menasche mit Bildern  (Stand Jan 2013)

und Juden in Äthiopien – Geschichte

Ebenezer Hilfsfonds Deutschland e.V. unterstützt in möglichst vielen Ländern Juden bei Ihrer Rückkehr nach Israel (siehe Projekte).

Erfahren Sie hier mehr, wie der Ebenezer Hilfsfonds Deutschland e.V. Juden bei der Alijah aus Deutschland hilft!

* Ebenezer übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte externer Websites.