Hamburg: Beratung für Alijah der Jewish Agency for Israel in den Räumen des Ebenezer Hilfsfonds Deutschland e.V.

Die Jewish Agency (JAFI) berät Ausreiseinteressenten nach telefonischer Absprache  mit Inna Shames (Tel: 0431 – 65 75 30  u. Mobile: 0173- 82 91 271)   in den Räumen des Ebenezer Hilfsfonds Deutschland e.V. im Kontorhaus Messberg in  Hamburg, in dem Gebäude, in dem einst das Giftgas Zyklon B vermarktet wurde. Eine Gedenktafel am Gebäude erinnert daran. Nathan Sharansky, Vorsitzender der Jewish Agency for Israel, sagte in seiner Videobotschaft zur Eröffnung im Januar 2011: „Es schließt sich ein Kreis, dass an dem Ort, von dem einst die Tötung des Volkes Zions ausging, heute ein Ort ist, der Zion zum Segen wird.“ 

Na’aleh Schulprogramm: Informationen der Jewish Agency über die Möglichkeiten einer Auswanderung nach Israel oder einer Schulausbildung in Israel (Na’aleh Programm) zu informieren.

LINK:  www.jewishagency.org/JewishAgency/English/Aliyah/Absorpton+Options/Naale.

Mehr zum Beratungsbüro im Kontorhaus Messberg siehe in der „Jüdischen Allgemeinen“

LINK:  http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/9772

Inzwischen haben Dutzende Juden Kontakt über dies Büro der JAFI aufgenommen. Ebenezer Deutschland unterstützt bisher insgesamt 35 Umzüge nach Israel. Dabei übernimmt Ebenezer teilweise die Kosten für einen Umzugscontainer.

LINK  http://www.facebook.com/pages/Jewish-Agency-for-Israel-in-Deutschland/137853569609942

neue Repräsentatin der JAFI in Hamburg im Gespräch mit Hinrich Kaasmann Mehr zur Jewish Agency for Israel: www.jafi.org

Frau Inna Shames und Hinrich Kaasmann – montags 10-16 Uhr Tel: 040 – 76 75 58 20

Juden in Äthiopien – Geschichte

Titelblatt Report Herbst 2012A K T U E L L E S:

       o Report_Herbst-Winter_2012/2013

       o Ebenezer-Brücke Äthiopien – update 1/2013: Rückkehr der äthiopischen Falascha Mura