Reparatur-Workshop in Donezk – Dezember 2015

03_IMG_1947 - Kopie 05_IMG_1409 - Kopie 02_105 - Kopie 01_IMG_1039 - Kopie 05_IMG_1409 - KopieDie Situation in Donezk ist immer noch sehr angespannt. Wenn plötzlich die Straßenbeleuchtung ausgeschaltet wird, bedeutet das, dass über diese Straßen bald Panzer rollen werden. Die Bombardierungen werden nachts unvermindert fortgesetzt. Die Menschen haben Angst…

… Gott sei Dank hatten wir in Donezk selbst seit mehreren Monaten keine Explosionen.

Aufgrund dieser ganzen Situation haben wir gemeinsam mit der Chessed in Donezk ein neues Projekt begonnen – einen Reparatur-Workshop.

Liebe Spender, ihr habt Schuhe für 40 Personen repariert. Die Leute reparierten ihre Winterschuhe, haben kaputte Reißverschlüsse ausgetauscht, klebten oder erneuerten Solen, setzten Flicken, reparierten abgelaufene Absätze.

Ihr habt Kleidungsstücke für 33 Menschen ausgebessert. Es wurde gestopft und geflickt, oft musste die Größe verkleinert werden (durch die Mangelernährung haben die Menschen abgenommen), Reißverschlüsse wurden an Jacken und Hosen ausgetauscht.

Eine Familie hat neue Fensterscheiben bekommen, nachdem ihre durch die Bombardierung zerbrochen sind.

Und der König wird antworten und zu ihnen sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.                                                                                Matthäus 25,40

Gott ist gut! Eure Lena & Igor