Gebet

Gebet ist das Rückgrat von Ebenezer.

Der Heilsplan GOTTES mit Israel und Alijah gehören zusammen.

Jeder ist eigenverantwortlich aufgerufen, für die Juden und Helfer zu beten. Beter, die in die intensive Fürbittearbeit einsteigen wollen, erhalten zum Kennenlernen den Gebetsbrief ‘Wachet und betet‘.

Regelmäßige Fürbittetreffen finden in Hamburg, Kontorhaus Messberg 1, statt: ‘Kommt und seht!‘

Auf Wunsch senden wir gerne Bibelstellen zur Alijah zu. Informationen erhalten Sie im Büro.

„Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen,

spricht der HERR Zebaoth“ Sach. 4,6

Von Anfang an wurde die praktische Arbeit von Ebenezer durch Fürbitte vorbereitet und begleitet. Die Rückkehr des jüdischen Volkes von den Enden der Erde wird als Hauptanliegen von Fürbittern weltweit vor dem HERRN bewegt.

Wir beten segnend und dankbar für das jüdische Volk und für Israel gemäß dem Wort Gottes aus 1. Mose 12, 3: „Ich will segnen, die dich [Israel] segnen, … und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden

Wir proklamieren im Glauben Gottes Verheißungen für die Sammlung Israels. Wir stimmen überein mit den Worten der Schrift, die vom HERRN dem Propheten Jeremia gesagt wurden: ICH will wachen über MEINEM Wort, dass ICH es tue. Jeremia 1,12

Wir sind einmütig in der Vision von Alijah mit dem Ziel, bereit und wachsam für das Wirken des Heiligen Geistes zu sein, wo es um die Sammlung der jüdischen Menschen auch aus unserem eigenen Land geht. Matth. 18,19-20

Wir danken für die seit 20 Jahren gebahnten Wege aus dem Land des Nordens und beten unterstützend für Brüder und Schwestern, die mit der Ebenezer Familie in der GUS Dienst tun. Jes. 45, 2-4

Wir erkennen an, dass Antisemitismus eine Sünde gegen Gott ist, und tun Buße, wo diese Sünde Raum in uns selbst, in unseren Kirchen und Gemeinden und in unserem Volk hat gemäß dem Wort Gottes aus 1. Mose 12, 3: „Ich will … verfluchen, die dich [Israel] verfluchen …“

Wir bekennen vor Gott unsere aufrichtige Betroffenheit darüber, dass in unserem Land und in ganz Europa der Antisemitismus und Antiisraelismus in den letzten Jahren einen derart starken Auftrieb erlebt hat, wie seit den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts nicht mehr, und erheben Jesus als Sieger darüber. „Denn siehe, Finsternis bedeckt das Erdreich und Dunkel die Völker; aber über dir [Israel, Gemeinde Jesu] geht auf der Herr und seine Herrlichkeit erscheint über dir.“ (Jesaja 60, 2)

Weitere Materialien zum Bestellen:

Je nach Bedarf können wir eine Sammlung von Bibelstellen zur Sammlung des Volkes Israel zuschicken. Unseren 14 täglichen Gebetsbrief schicken wir gerne zum kennenlernen zu.