Schulbeginn in Israel für 2.000 Kinder von Neueinwanderern

Sonntag, den 1. September, begann erstmals die Schule in Israel für über 2.000 neueingewanderte Kinder u. Jugendliche aus 37 Ländern und einige hundert Na’ale Stipendiaten. Auch aus der Ukraine kamen Na´ale-Schüler, um die letzten 3 Schuljahre in einem israelischen Internat zu lernen und dann ein international anerkanntes Abitur zu machen. Meist bleiben sie dann in Israel, und auch die Eltern und Geschwister kommen nach. Naále ist ein sehr effektives Programm für Alijah. Darum helfen wir immer gern, wie hier diesen 4 Schülern aus Tscherkassy, die Piotr und Valentin nach Kiew zum Flughafen brachten.

Die neueingeschulten Einwandererkinder kamen aus

• 880 Schüler aus Russland

• 400 aus den USA

• 270 aus Frankreich

• 150 aus der Ukraine

• Äthiopien, Armenien, China, Thailand, Cypern, Indien und Ländern, die nicht öffentlich genannt werden.

Naále Schüler mit ihren Eltern beim Abflug in Kiew am 1.9.2019
Naále Schüler beim Abflug in Kiew mit Valentin (3.vl.) und Piotr (2.v.r.)